Kliniken & Zentren
Patienten & Besucher
Aktuelles
Aufenthalt
Kliniken & Zentren
Unternehmen & Ansprechpartner
Einrichtungen
Krankenpflege
Hygiene + Qualität
Soziale Dienste
Service
Jederzeit
Impressum
Jobs & Karriere
Ärzte & Zuweiser

Zertifiziertes regionales Traumazentrum

Zertifikat Traumanetzwerk 2017

 

Die unfallchirurgische Klinik unter Leitung von Chefarzt Dr. Jung ist seit Oktober 2008 als regionales Traumazentrum im Traumanetzwerk Pfalz zertifiziert. Dieses Zertifikat wurde in einem erneuten Zertifizierungsverfahren durch die Firma DIOcert® im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie bestätigt.

 

Das Team der orthopädischen und unfallchirurgischen Klinik versorgt seit vielen Jahren höchst professionell schwerstverletzte Patienten nach internationalen Standards. Das Schockraumteam des Vinzentius-Krankenhaus ist speziell für die Schwerverletztenversorgung geschult und zeichnet sich durch eine hohe Fachkompetenz aus.

 

Innerhalb des dreistufigen Versorgungssystems der deutschlandweiten flächendeckenden Traumanetzwerke mit überregionalen, regionalen und lokalen Traumazentren hat das Vinzentius-Krankenhaus in der Südpfalz als einziges regionales Traumazentrum eine exponierte Position und erfreut sich bei Notärzten und Rettungsdiensten einer hohen Akzeptanz.

 

Schwerverletzte Patienten profitieren von einer zeitnahen und strukturierten Schockraumversorgung durch unser eingespieltes Schockraumteam, das sich aus ärztlichem und pflegerischem Fachpersonal verschiedener Fachabteilungen zusammensetzt. Die Versorgung schwerverletzter Patienten ist eingebettet in die Strukturen des Traumanetzwerkes Pfalz. Hier besteht ein enger Kontakt zu zwei überregionalen Traumazentren, einem weiteren regionalen Traumazentrum und vier lokalen Traumazentren, sodass ein unkomplizierter und schneller Zugriff auf die Expertise der assoziierten Traumazentren besteht. Die Kommunikation erfolgt mit modernen digitalen Datenübertragunssystemen.

 

Seit Implementierung des Traumanetzwerkes Pfalz besteht ein regelmäßiger Qualitätszirkel, in dem Mitglieder der einzelnen Traumazentren ihre Erfahrungen austauschen. Chefarzt Dr. Jung hat im April 2014 die Funktion des Netzwerksprechers vom Chefarzt der BG Unfallklinik Ludwigshafen Herrn Prof. Dr. Grützner, der das Amt des Bundeslandsprechers der Traumanetzwerke in Rheinland/Pfalz begleitet, übernommen.

 

Die Versorgung eines schwer verletzten Patienten ist dann besonders effektiv, wenn sich alle Beteiligten, beginnend an der Unfallstelle, als Teammitglieder wahrnehmen. In diesem Sinne ist es ein besonderes Anliegen des Traumanetzwerkes Pfalz die Rettungsdienste und Notärzte durch regelmäßige gemeinsame Fortbildungsveranstaltungen und einen konstruktiven Erfahrungsaustausch aktiv an der Weiterentwicklung der Schwerverletztenversorgung in unserer Region teilhaben zu lassen.

 

 

 

Notruf Polytrauma: 06341-17 18 19

Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung
Datenschutzeinstellungen
  • Cookies

    Cookies

    Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen.

  • Technisch notwendige Cookies

    Technisch notwendige Cookies

    Diese Cookies sind notwendig, um die Grundfunktionen der Internetseite zu gewährleisten und können nicht deaktiviert werden. Üblicherweise werden sie als Antwort auf bestimmte Aktionen des Anwenders aktiviert, wie z. B. ein Login oder das Speichern der Datenschutzeinstellungen. Wenn Sie auch diese Cookies nicht wünschen, dann können Sie als Anwender grundsätzlich alle Cookies für diese Domain in den Browsereinstellungen unterbinden. Eine fehlerfreie Funktionalität dieser Internetseite kann dann aber nicht gewährleistet werden.

    Verwendete Cookies:

  • Analytische Cookies

    Analytische Cookies

    Diese Cookies werden für statistische Erhebungen eingesetzt und ermöglichen u. A. die Besucher dieser Seite und Seitenaufrufe zu zählen sowie die Herkunft der Seitenbesuche auszuwerten. Mit den Cookies sind wir in der Lage zu bestimmen, welche Inhalte unseren Besuchern am meisten gefallen und wie sie sich auf unserer Internetpräsenz bewegen.

    Verwendete Cookies:

  • Funktionscookies

    Funktionscookies

    Diese Cookies ermöglichen eine bessere Funktionalität und eine Anpassung an Userpräferenzen z. B. für abgespielte Videos. Diese Cookies werden von externen Dienstleistern gespeichert. Die Deaktivierung dieser Cookies kann ausgewählte Funktionalitäten beeinflussen.

    Verwendete Cookies: