Kliniken & Zentren
Patienten & Besucher
Aktuelles
Aufenthalt
Kliniken & zertifizierte Zentren
Unternehmen & Ansprechpartner
Einrichtungen
Krankenpflege
Hygiene + Qualität
Soziale Dienste
Service
Jederzeit
Jobs & Karriere
Ärzte & Zuweiser
11.01.2018

Erfahrung im Überfluss

Eine bemerkenswerte Feier der Jubilare im Vinzentius-Krankenhaus stand vor kurzem auf der Agenda der Geschäftsführerin Ilona Fleischer-Klisch. Hat sie doch 51 Jubilare aus so gut wie allen Bereichen des Krankenhauses zu ehren, die insgesamt mehr als 1500 Jahre Erfahrung mitbringen.

Unter ihnen sind in diesem Jahr allein fünf Chefärzte und die Pflegedirektorin des Krankenhauses. Zwei Mitarbeiterinnen können sogar auf 45 Jahre Dienst in der Pflege zurückschauen.

Hildegard Diehlmann: „mein Traum war immer den Beruf Kinderkrankenschwester zu erlernen. Diesen Traum habe ich mir erfüllt. In meinen 45 Dienstjahren habe ich das nie bereut, obwohl ich schon immer Vollzeit arbeite und alle Schichtdienste mitgemacht habe.“

Neben Ihr blickt auch Annemarie Schreiner auf 45 Dienstjahre zurück. Mit 40 Jahren im Dienste der Patienten wurden Elvira Brodowski, Christine Schardt, Helga Össwein, Dagmar Burckart und Katharina Seelinger geehrt.

35-jähriges Dienstjubiläum erreichten Bernadette Brendamour, Susanne Wahl, Elke Blanz, Petra Haupt, Dr. Jürgen Bensch, Brigitte Bayer und Dr. Klaus-M. Werthmann. Mit 30 Jahren Dienstjubiläum wurden geehrt: Marion Becker, Lucie Fix, Susanne Dann, Heidi-Maria May, Elke Bender, Christina Michel, Karin Nicola, Monika Hassan, Regina Hoffmann, Alexander Klein, Edith Gernegroß, Christa Schwerdtfeger und Dr. Helmut Klempt. Die größte Gruppe stellten die Jubilare mit 25 Jahren Dienstzeit.

Heiko Ries erinnert sich: „Als ich am 24. Februar 1992 meinen ersten Arbeitstag im Stift begann war mein allererster Kontakt Schwester Tasso. Sie hat mich und zahlreiche weitere Jubilare im Vinzentius-Krankenhaus über viele Jahre geprägt. Ihr Andenken ist lebendig und immer noch Thema unter den Jubilaren.“

Ebenfalls 25-jähriges feierten Heike Johann, Iris Bausbacher, Holger Spitzfaden, Agnes Raunser, Irene Massler, Claudia Pfister, Eveline Weis, Karin Langer, Sara Schimpf, Agata Müller, Ute Hopfensperger, Melanie Jaeger, Gudrun Raaz-Awissus, Andrea Sturm, Patricia Lederle, Petra Busch, Dr. Martin Schröder, Ute Friedly-Hartmann, Monika Schwarzmüller, Ankica Abel, Reinhard Weilacher, Dr. Bernd-Dieter Stutz und Dr. Dirk Piorko.

„Für mich ist es nicht nur mein 25jähriges Dienstjubiläum als Arzt im öffentlichen Dienst, sondern auf den Tag genau mein 10jähriges Dienstjubiläum als Chefarzt im Vinzentius-Krankenhaus. Rückblickend kann ich sagen, dass ich immer wieder den Beruf des Arztes wählen würde. Auch wenn in den letzten 25 Jahren die ärztliche Tätigkeit immer mehr im Fokus der Wirtschaftlichkeit steht, liegt der Schwerpunkt immer noch auf der bestmöglichen Behandlung unserer Patienten. Das positive Feedback eines zufriedenen Patienten ist für mich bis heute Antrieb und Motivation.“ So fasst der ärztliche Direktor und Jubilar Dr. Dirk Piorko seine persönlichen Gedanken zum Dienstjubiläum zusammen.

Insgesamt repräsentieren alle Jubilare zusammen 1525 Jahre Erfahrung. Wenn man bedenkt, dass die in den vorausgegangenen Jahren geehrten Jubilare jetzt nicht in der Ehrung von 25-30-35-40-45 Jahren Dienst dabei waren, aber zu einem großen Teil noch tätig sind, kann man mit recht von Erfahrung im Überfluss sprechen. Die Patienten jedenfalls können von diesem Schatz profitieren.